Mehr Emilie wagen! Eine Dokumentation zu den Berliner „Freien“ um Max Stirner mit neuen Ergebnissen.

Datum/Zeit
Date(s) - 31/03/2023
19:00 - 21:00

Kategorien Keine Kategorien


Das 2021 erschienene ‚Findbuch archivalischer Quellen zum frühen Anarchismus‘ dokumentiert die grundlegenden Quellen über die „Freien“ aus Berliner Archiven. Es lässt damit erstmals ihre Entwicklung, die Verfolgung durch Polizei- und  Zensurbehörden und ihr Schicksal in der 1848er Revolution im Detail erkennen. Es enthält u.a. überraschend neue Funde zu bisherigen Randpersonen der „Freien“, etwa zu den Schriftstellerinnen Louise Aston und Emilie Lehmann. Die Verfasser Olaf Briese und Alexander Valerius stellen die „Freien“ und das Buch vor. Texte und Gedichte der beiden genannten Autorinnen werden vorgetragen. (Buchpräsentation mit Diskussion)

Olaf Briese und Alexander Valerius: Findbuch archivalischer Quellen zum frühen Anarchismus. Beiträge zur Erschließung von Akten aus Berliner Archiven über die „Freien“ (1837–1853). Verlag Edition AV, Bodenburg 2021 (Findmittel und Bibliographien der Bibliothek der Freien; 3). 372 S. ISBN 978-3-86841-273-4. 18 €