Podcasts

Anarchie & Cello

Archiv aus Texten von Anarchist:innen, um die soziale und politische Bewegung des Anarchismus sowie die historische Arbeiter:innenbewegung kennenzulernen und besser zu verstehen. Neue Folgen in unregelmäßigen Abständen.

Im Mai 2017 erschien die erste Sendung des Anarchistischen Hörfunk aus Dresden. Seit dem gibt es jeden 3. Sonntag im Monat die Sendung 16 Uhr bei ColoRadio. Sie beschäftigen sich mit unterschiedlichsten Themen, diskutieren Sachen die sie bewegen, tauschen sich aus, interviewen Menschen oder lesen auch mal was vor.

Das A-Radio Berlin ist ein Zusammenschluss verschiedener Berliner Anarchist*innen, die gemeinsam Radiobeiträge mit libertären Inhalten erstellen. Sie orientieren sich dabei an den Grundsätzen der gegenseitigen Hilfe und Solidarität sowie des Widerstands gegen jede Form von Diskriminierung, Unterdrückung und Herrschaft. Neben einzelnen Thema-Beiträgen wird jeden Monat der libertäre Monatsrückblick herausgebracht

Das anarchistische Radio Karlsruhe sendet jeden zweiten Sonntag im Monat Informationen rund um Anarchie und Arbeitskampf. Dabei sowohl auf Aktuelles wie Veranstaltungen, Lesungen, Demos, Arbeitskampf, aktuelle Politik, libertäres Leben, etc. sowie auf die lange und bewegte Geschichte des Anarchismus weltweit eingegangen werden.

Das Anarchistische Radio Wien gibt es seit August 1998 (damals unter dem Namen Autonom – Anarchistisches Radio) durchgehend auf dem selben Sendeplatz bei Radio Orange 94.0, jeden Sonntag Abend zwischen 20 und 21 Uhr.

Die Themenpalette ist breit, denn der Weg zur Anarchie umfasst notwendigerweise alle Aspekte des Lebens und Zusammenlebens. Es ist weniger das Thema, sondern vielmehr der Blickwinkel, aus dem es betrachtet und besprochen wird, der diese Stunde zum Anarchistischen Radio macht.

Fragend voran – der Podcast der anarchistische Gruppe Mannheim

Dieses Motto der Zapatistas scheint uns auch für uns angemessen. Unser Podcast soll von nun an regelmäßig erscheinen. Einen festen Rhythmus haben wir zwar nicht. Aber ihr werdet in der nächsten Zeit hier weitere Folgen unseres Podcasts finden. Die Länge des Podcasts wird immer zwischen 30 und 45 Minuten liegen. Wir werden sowohl lokale als auch internationale Themen aufgreifen und in jeder Folge eine anarchistische Persönlichkeit vorstellen.

Frequenz (A) wurde auf der Basis gestartet, dass sich alle jenseits der herrschenden Verhältnisse dieser Knastgesellschaft ein freies Leben wünschen. Frequenz (A) begreift sich als Medienprojekt, welches über aktuelle Konflikte und Themen aus einer antiautoritären beziehungsweise anarchistischen Perspektive berichtet. Dabei steht für sie nicht im Fokus, dass die Dinge die sie beleuchten explizit anarchistisch sind oder einem bestimmten Szenekodex entsprechen.

Teils auf englisch, neue Folgen in unregelmäßigen Abständen

Die Redaktion der Monatszeitung „graswurzelrevolution“ in Münster setzt sich für eine gewaltfreie und herrschaftslose Gesellschaft ein. Radio Graswurzelrevolution“ mit Moderator Bernd Drücke wird beim medienforum münster e.V. produziert. Wenige Folgen pro Jahr in unregelmäßigen Abständen

Die Neuköllner Gruppe bringt in unregelmäßigen Abständen den Sabot44-Cast heraus, teils mit Interviews, Lesungen historischer Texte oder Diskussionen zu aktuellen Themen. Besonders sei auf das Hörspiel „Grüße von dort unten“ von 2021 hingewiesen.

Übertage – der anarchistische Podcast

Mal polemischer, mal belangloser aber immer stabil klassenbewusst.
Die anarchistischen Pottcaster ❤️🖤⚒️

Jeden Sonntag eine neue Podcast-Folge


Eingestellt oder unterbrochen:

Termitinitus sind einige autonome Radiomacher_innen aus dem Einzugsgebiet der nördlichen Kalkalpen. Ihr Ziel ist es ein möglichst spektrumreiches Potpourri an Sinuswellen in den Äther zu schicken. Ihre Utopie ist der gemäßigte Fortschritt unter Einhaltung der Gesetze. Sie verstehen uns als offenes Kollektiv.

Letzte Sendung: Dezember 2020

Der DadA-Podcast

In Zusammenarbeit mit Radio Chiflado und anderen Kooperationspartnern wurde über den DadA-Podcast Sendungen zu den unterschiedlichsten Themen aus dem Bereich der Philosophie, Kultur und Geschichte der libertären Bewegungen angeboten. Zwölf Ausgaben wurden veröffentlicht.